Montageservice für Salzburg, OÖ, NÖ und Wien!
Kostenlose Lieferung in AT und DE
Beratung unter +43 (0)7612 / 75 330
Kostenlose Lieferung in AT und DE
Beratung unter +43 (0)7612 / 75 330
Heizleistungsrechner
Hier berechnen Sie die SOLL-HEIZLEISTUNG
Ihres neuen Ofens!
" Ein Ofen sollte auf jeden Fall richtig dimensionsiert sein. Meist wird der Fehler gemacht, dass der Ofen viel zu stark für den zu beheizenden Raum ist. Die Folge ist ein Sichtfenster, das nach jedem Heizen schwarz ist, da der Ofen nie richtig auf Temperatur kommen kann. Geben Sie nachstehend die Maße Ihres Raumes ein und drücken Sie den "Berechnen" - Button."
Raumabmessungen in Metern:
LÄNGE BREITE HÖHE
Soll-Leistung Ihres Ofens:
kW
Dieser Wert ist lediglich ein Richtwert!
. . .
Call-Back-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
Geben Sie uns im unten stehenden Feld Ihren Namen und Ihre Telefonnummer bekannt. Wir rufen Sie gerne zurück!
ENTRY_NAME
ENTRY_PHONE
. . .
Servicemenü

Ofen selbst gebaut - aber richtig!

Wenn Sie sich selbst die Mühe machen, einen Kamineinsatz zu verkleiden, sollten Sie unbedingt auch auf die Verwendung der richtigen Materialien achten! Nur so haben Sie lange Freude an Ihrem Heizgerät.

Welche Fehler werden gemacht?

Oft wird versucht, einen Ofen selbst zu bauen. Oft werden aber auch viele Fehler bei der Materialauswahl gemacht. In der Folge leidet die Stabilität des Ofens sowie die Heizwirkung unter diesen Fehlern.

NICHT geeignet für die Verkleidung von Kamineinsätzen ist zum einen Gasbeton (YTONG). Dieses Material hat im Bereich des Sockels (wo es kalt ist) durchaus seinen Einsatzbereich, jedoch verlieren diese Platten bei Hitzeeinwirkung massiv an Stabilität. Weiters ist Gasbeton eine Wärmedämmung und hat somit im wärmeabgebenden Bereich nichts verloren.

Ebenso ist bei der Verkleidung von Kamineinsätzen herkömmlicher Schamott nicht geeignet! Dieses Material entfaltet seine Eigenschaften nur im Hochtemperaturbereich. Bei der Aussenverkleidung von Öfen ist die Wärmeleitfähigkeit jedoch zu gering - die Wärme wird schlechter abgestrahlt.

Die richtigen Materialien für die Verkleidung

Damit Sie lange Freude an Ihrem Ofen haben, sollten Sie unbedingt auch die geeigneten Materialien verwenden. Für den Sockelbereich des Ofens (unterhalb des Sichtfenster) können Sie wahlweise Gasbeton oder auch unsere Konstruktionsplatten aus Leichtbeton verwenden. Die Leichtbetonplatten haben den Vorteil, dass sie großformatig und wesentlich härter als Gasbeton sind.

Bei den heizaktive Flächen verwenden Sie Gussschamotte oder Speicherplatten - je nachdem welche Heizeigenschaften Ihr Ofen in weiterer Folge haben soll. Speziell bei der Verwendung von Speicherplatten sollten Sie auch auf die Tragfähigkeit des Bodens achten. Ein fertig verkleideter Ofen kann leicht bis zu 1.000 kg Gewicht auf die Waage bringen.

Für die Dämmung des angrenzenden Mauerwerkes verwenden Sie Isolierplatten aus CalziumSilikat. Diese Platten sind leicht mit der Stichsäche oder Handkreissäge zu bearbeiten und haben hervorragende Isoliereigenschaften.

> Verbauplatten im Online-Shop

Mörtel, Kleber, Putze

Auch auf die Verwendung von geeigneten Klebern und Putzen sollten Sie achten. Heizaktive Bereiche (dort wo es auch warm wird) sollten unbedingt mit hitzebeständigen Klebern und Mörteln aufgebaut werden. Normale Fliesenkleber halten den dort auftretenden Temperaturen auch Dauer nicht stand. Für die Vorbereitung der Oberfläche zu Verputzen sollte immer ein Glasfasergewebe eingespachtelt werden. Dazu wird auch ein faserverstärkter Flexkleber für den Ofenbau verwendet.

Speziell bei den Verputzarbeiten müssen Sie darauf achten, dass Sie keine Putze auf Kunststoffbasis verwenden! Ebenso sind Putz mit Gipsanteil NICHT geeignet - also auch kein normaler Maschinenputz! Unsere speziellen Putze für den Ofenbau sind zusätzlich mit Fasern versetzt. Diese wirken Rissbildungen weiter entgegen.

> Mörtel und Kleber im Online-Shop

Die Verbauplatten im Überblick.

KONSTRUKTIONSPLATTE
Stärke: 30 mm / 55 mm
Gewicht / m²: 47 kg / 86 kg
Anwendung: Bereiche ohne Hitzeeinwirkung
GUSSCHAMOTTE
Stärke: 30 mm
Gewicht / m²: 66 kg
Anwendung: Abstrahlflächen
SPEICHERPLATTE
Stärke: 55 mm
Gewicht / m²: 199 kg
Anwendung: Abstrahlflächen / Speicherteile


Der fertig aufgebaute Ofen in ein wahrer Blickfang!

INPLAFEO-Bausatzsystem

An dieser Stelle möchten wir Ihnen auch unser INPLAFEO - Bausatzsystem vorstellen. Hier wird die gesamte Ofenverkleidung nach Ihren Wünschen bereits werkseitig vorkonfektioniert. Sie müssen auf der Baustelle nichts mehr schneiden und haben alle notwendigen Teile und sämtliches Montagematerial fix im Lieferumfang inkludiert.

> Zur INPLAFEO Infoseite

Wir beraten Sie gerne!

Es gibt jedoch auch noch viele andere wichtige Punkte zu beachten. So müssen die Abstände zwischen Kamineinsatz und der Verkleidung stimmen. Ebenso darf es zwischen Kamineinsatz und Verkleidung KEINEN Kontakt geben um Rissbildungen in der Verkleidung und Verformungen des Kamineinsatzes vorzubeugen. Wir beraten Sie gerne in all diesen Fragen.

Zögern Sie nicht lange - rufen Sie uns an!
Unter der Nummer 07612 - 75 330 vereinbaren wir gerne einen Beratungstermin mit Ihnen.
Social Media
Verfügbare Zahlungsarten

Online-Streitschlichtung
Alle Preise sind Online-Werbepreise in Euro inkl. gesetztlicher MWSt. und können von den normalen Verkaufspreisen im Geschäft abweichen. Technisch bedinge Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten!

© 2017 BRUNMAYR & GROGGER

Social Media
Verfügbare Zahlungsarten

Alle Preise sind Online-Werbepreise in Euro inkl. gesetztlicher MWSt. und können von den normalen Verkaufspreisen im Geschäft abweichen. Technisch bedinge Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten!

© 2017 BRUNMAYR & GROGGER

Online-Streitschlichtung